Training und Coronavirus

Training und Coronavirus
10. März 2020 0

Nicht bewegen hilft gegen keinen Virus, im Gegenteil: Bleib aktiv und sorge dadurch für ein starkes Immunsystem, auch und gerade, indem du sportlich aktiv bleibst. Mit unseren 5 Tipps, kommst du gesünder aus dem Fitnessstudio raus als du hereingekommen bist.

TIP 1

Je fitter man ist, desto besser arbeitet das Immunsystem. Und mit einem starken Immunsystem wehrst du Erreger besser ab. Selbst bei einer Infektion verlaufen die Symptome in der Regel glimpflicher.

TIP 2

Gehe nicht mit Krankheitssymptomen ins Studio. Du fühlst dich gut und der Ruhe-Puls ist wie immer? Dann ab zum Sport. Hast du einen erhöhten Ruhepuls oder fühlst dich schlapp und lustlos, kann dies ein Achtungszeichen sein. Aber keine Panik. Auch die normale Grippe geht um.

TIP 3

Wichtig: Händewaschen vor und nach dem Training. Wenn sich alle daran halten, kommt auch nichts an die Griffe.
Auf den Handschlag mit dem Studio-Kumpel verzichtest zu momentan ganz. Und wenn du husten oder niesen musst, tust du das in die Armbeuge. Trainierende haben meist einen Abstand von 2 Metern, was völlig ausreicht. Im Kurs stehst du zudem noch „Face to Back“, was die Gefahr zusätzlich verringert.
Und keine Angst vor dem Atem des 2 Meter neben dir Trainierenden: Auch wenn dein Nebenmann schwer atmet, schleudert er dir mögliche Viren nicht im gleichen Maß entgegen als wenn er niesen oder husten würde: Die Partikelgeschwindigkeit ist beim Atmen viel geringerer.
Dass du ein sauberes Handtuch wie immer dabei hast und es an allen Stationen im Studio benutzt, um deinen Schweiß aufzufangen, ist selbstverständlich und trägt ebenfalls dazu bei, das Ansteckungsrisiko zu minimieren.

TIP4

Nutze wie immer die Desinfektionstücher. Alle Fußböden werden täglich professionell gereinigt und desinfiziert.

TIP 5

Anstecken jedoch kannst du dich über kontaminierte Türgriffe, Schlüssel von Schranktüren oder auch durch Bargeld, das du womöglich als Wechselgeld am Tresen bekommst. Generell können Viren auf solchen Flächen bei Raumtemperatur überleben, nachdem ein Kranker sie mit infizierten Händen angefasst hat. Deshalb gilt auch beim Verlassen des Fitnessstudios, auf Handhygiene zu achten. Fass dir nicht mit den Händen ins Gesicht, dann können auch keine Viren über die Schleimhäute der Nase oder Augen in deinen Körper gelangen.

Viel Spaß beim Training!